A B C D E G H I K M N O P R S T V Z
Ka Kl Ko

Konventionelle Insulintherapie

Bei dieser Therapieform wird ein- oder zweimal täglich ein Verzögerungs- oder ein Mischinsulin gespritzt. Die Injektion erfolgt in der Regel vor dem Frühstück und/oder vor dem Abendessen. Durch den Anteil an kurz wirksamem Insulins wird der erhöhte Bedarf zu den Mahlzeiten (Frühstück/Abendessen) abgedeckt. Durch den Anteil an lang wirksamem Insulin wird mit der Morgeninjektion das Mittagessen, mit der Abendinjektion der Basalbedarf während der Nacht abgedeckt.